heilergeiger architekten mit Heid+Heid Architekten BDA Landschaftsarchitekt Latz+Partner Energiekonzept Güttinger Ingenieure

Nichtoffener Wettbewerb gemäß RPW 2013 mit vorgeschaltetem Bewerbungsverfahren für den Neubau der Oberstdorf Therme.

 

Bergsee und Bergblick

Oberstdorf ist Allgäuer Alpen pur. Die neue Therme ist Allgäuer Alpen pur.

Schwimmen und Baden in einem Bergsee. Geborgen im Tal. Licht und hell unter freiem Himmel. Umgeben vom Wasser.

Sauna und Spa mit Panorama Bergblick. Über den Dächern von Oberstdorf. Erholung und Ruhe auf dem Gipfel.

In der Therme thematisieren steinerne Bereiche des Bodens und der Wände den Bergfels.  Der Bergsee ruht  darin.

Das Badedeck bildet Grotten und Sitzwände. Gumpen und Strudel sind Teil des Bergsees.

Die Obergeschosse in Holz, Balkone zum Bad und Aussichtsterrassen zur Alpenlandschaft.

Die Oberstdorfer Landschaft reflektiert sich im Wasser der Außen- und Innenräume der Therme. Frei und offen um das neue Gebäude, geschützt und kultiviert in seinem Innern, entsteht ein einzigartiger Ort.

Modern interpretiert, verknüpfen Wiesenhaine, Flussbettkiesel, Wasser und Wege die zentral im Markt Oberstdorf liegende Therme mit den spektakulär erlebbaren Landschaftsperspektiven zu den Oberstdorfer Alpen.

Intensive Begrünungen mit lokaltypischer Vegetation integrieren den Baukörper in die Umgebung, erlauben eigenständige Erlebnisbereiche und bilden einen für Thermenbesucher wie Nachbarschaft schützenden Rahmen.

 

Lageplan

 

Grundriss EG

 

Grundrisse 1. OG und 2. OG

 

Längsschnitt

 

Ansicht Ost